Der richtige Gefühlszustand um Frauen kennenzulernen

6 Flares Twitter 0 Facebook 5 Google+ 0 Pin It Share 1 Filament.io 6 Flares ×

Wie wir uns vorbereiten können um Frauen kennen zu lernen.

Fakt ist die meisten Männer sprechen im Alltag, z.B. beim Einkaufen, keine Frauen an. Selbst wenn die Frau genau ihr Typ ist wollen sie den Versuch nicht wagen. Sie haben Ansprechangst, ein gesellschaftliches Phänomen. Weil man so was ja „eigentlich“ nicht macht. Es ist die Angst vor der Ablehnung.

Was haben wir letztlich zu verlieren? Nichts. Wir können nur gewinnen. Wenn wir wirklich erfolgreicher Frauen kennenlernen wollen müssen wir diese Barriere durchbrechen..

Der erste Schritt ist für viele Männer der schwerste. Um uns in den richtigen emotionalen Zustand zu bringen gibt es zahlreiche Methoden. Eine davon, die ich selbst oft verwende, ist es zuerst einmal mit allen möglichen Menschen auf der Straße zu reden. Dabei nehme ich die innere Haltung ein mit ihnen befreundet sein oder sie zumindest irgendwoher zu kennen. Da ist der Straßenmusiker bei dem ich mich für die tolle Musik bedanke. Die Putzfrau im Starbucks, die ich lieb grüße. Ab und zu ein paar Touristen mit einer Stadtkarte, denen ich zu Seite stehe und Ihnen ein paar Tipps gebe, wo sie heute noch hingehen können. Ich versuche mehr als nur ein Wort über die Lippen zu bringen. Ich bringe mich in einen offenen kommunikativen Zustand, indem ich mit den Menschen – egal ob Frau oder Mann – rede und Small-talk betreibe.

Der Vorteil, diese Übung ist einfach und sie hilft mir später viel offener mit den Frauen zu sein, die ich attraktiv finde und ansprechen will. In dieser Übung programmiere ich mich auf Kommunikation. Die positiven Reaktionen spiegeln sich dabei auch auf mich zurück. Auf natürlich Weise vermittle ich mir und den anderen Menschen ein gutes Gefühl. In dieser anfänglichen Übung geht es mir – nicht darum Frauen aufzureißen, sondern rein um den menschlichen Austausch. Auf diese Weiße teile ich meinem Gegenüber indirekt mit „Du bist OK, ich mag dich“.

Immer wieder bin ich fasziniert welchen Effekt diese einfache Übung besitzt. Denn nicht nur bei mir, sondern auch bei den meisten meiner Klienten öffnen sich wirklich die „Tore der Kommunikation“. Die Grundlage echter sozialer Interaktion.

Früher wollte ich nur mit Supermodels reden, nur die super heißen Frauen ansprechen. Ohne zu wissen, dass ich damit ins kalte Wasser sprang und meinen Kommunikationsfluß und meine Körpersprache damit eher behinderte. Ein Sportler wärmt sich vor den Wettkämpfen auf, ein Schauspieler bereitet sich emotional und stimmlich vor, bevor er auf die Bühne geht. Genau das Gleiche passiert bei dieser einfachen Übung!

Natürlich geht es dann irgendwann auch darum, attraktive Frauen kennen zu lernen. Die Übung ist meine Vorbereitung, danach bin ich locker genug um jede Frau auf der Straße anzusprechen. Gleichzeitig bewirkt diese Übung, dass bei den Frauen nicht der Eindruck entsteht, dass ich sie bloß aufreißen möchte. Sobald eine Frau das glaubt, muss sie dich entweder super heiß finden oder sehr verzweifelt sein.

Nach dieser sehr einfachen und natürlichen Übung gehe ich durch die Straßen der Stadt, in der ich mich befinde, egal ob Shoppingmeile, Bahnhof oder Park, das Ansprechen von Frauen wird zum Kinderspiel.

Mein Ziel ist es, diese Frauen kurz kennen zu lernen, zu schauen wie sie sind und welche Persönlichkeit sich hinter Ihrer äußerlichen Hülle versteckt. Wenn sie meiner Vorstellung entsprechen gehe ich tiefer ins Gespräch und vernetze mich mit ihr auf Facebook.

Ich stelle wenige Fragen, um nicht in einen Interviewmodus zu verfallen. Zu viele Fragen, wie bei einem Jobinterview disqualifizieren uns als Mann.

Ich bringe das kurze Kennenlernen auf eine spielerische Ebene. Gleichzeitig erwarte ich mir nichts aus der Interaktion. Das „nichts erwarten“ ist ein ganz wichtiger Schritt meiner Einstellung. Ich nehme mir meistens nur eine Sache vor: z. B. „Ich will die Frau zum Lachen bringen“. Mehr ist es nicht. Und aus diesem Grundsatz oder Grundvorgabe ergeben sich meine Sätze und meine spielerische Kommunikation.

Viele denken man müsste manipulative Verführungstricks anwenden, um erfolgreich Frauen kennen zu lernen. Ich wende diese Techniken absichtlich nicht an. Wer sich selbst kennt und in seinem Leben sehr hübsche und intelligente Frauen hatte ist auf solche Techniken nicht angewiesen. Persönlich muss ich niemanden mehr etwas beweisen. Wenn jmd. selbst noch nicht dieses Glück hatte, diese Erfahrungen gemacht zu haben, empfehle ich, trotzdem aus dieser Warte heraus, die Kommunikation zu führen.

Erwartungen blockieren nicht nur Schauspieler auf der Bühne, sondern verringern jede Form der kreativen Unterhaltung. Wenn die Frau, die ich anspreche, nicht mit mir reden will, ist das OK. Nicht jede Frau hat Zeit mit mir zu reden und nicht jede Frau will mich kennen lernen. Das ist völlig in Ordnung wenn ich lerne, dies nicht als Ablehnung für mich zu verbuchen, sondern es als ein Spiel sehe, in dem ich besser werden will. Sie kennt mich letztlich nicht, weiß nicht, wer ich bin. Vielleicht steht sie nicht auf dunkelhaarige Männer o.ä.. Auch OK.

Wir Männer sind meistens viel zu sehr im Kopf, Frauen hingegen sind sehr sozial gepolt und kreativ in der sozialen Interaktion. Ich will aber nicht verschweigen das man, wenn man Frauen anspricht, selber die meiste „Arbeit“ machen muss, heißt die Unterhaltung führen muss. Für viele ist es deshalb sehr nützlich, Geschichten und Anekdoten aus dem eigenen Leben parat zu haben oder vorher einstudiert zu haben, die man erzählen kann, wenn einem augenblicklich nichts mehr einfällt. Dies können witzige Geschichten aus der Kindheit sein oder aus dem letzten Urlaub. Ganz egal, Hauptsache sie sind unterhaltsam. Je mehr man übt extrovertiert auf Frauen zuzugehen, desto erfolgreicher werdet ihr Frauen kennenlernen.
.
Ich wünsche Euch viel Spaß dabei und genießt es ab heute auch, wenn Frauen sich
wegdrehen oder mit Euch nicht reden wollen. Wenn Ihr das schafft, seit ihr auf dem
richtigen Weg!

Wer am Anfang noch ein wenig Starthilfe benötigt ist herzlich eingeladen zu unserem Workshop Praxistraining Frauen ansprechen.

Jetzt buchen!
Autor: Daniel Urban
Flirtcoach bei Manroots

Email:urban@manroots.de

Categories: Frauen ansprechen

Schreibe einen Kommentar